Unsere Geschichte

HOTEL STEFANIE UND DAS ERSTE CAFÉ DORF TIROLS

In unserem Hotel steckt Geschichte. Eine Geschichte, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Wussten Sie, dass im Hotel Stefanie das erste Tageskaffee Dorf Tirols entstand? Das war am 10. April 1967, als Johann und Stefanie Geier ihr Hotel mit 15 Betten und gleichzeitig ihr hauseigenes Café eröffneten.

 

Schon damals war der Garten beliebter Treffpunkt für Gäste – ein ruhiges Plätzchen mit wunderschönem Weitblick über die Dörfer, Berge und die Natur.

 

1976 hat Johann – Hans – das Haus von seinen Eltern übernommen. Seitdem führt er zusammen mit Ehefrau Margit das Hotel Stefanie mit viel Leidenschaft und hat gleich Speisesaal, Küche und Keller erweitert und erneuert. 1982 wurden die Zimmer umgebaut und modernisiert, 1997 weitere Zimmer dazu gebaut. 2005 entstand unsere Tiefgarage und 2013 wurde das Haus abermals erweitert.

Heute leben drei Generationen im Hotel Stefanie zusammen und kümmern sich gemeinsam um das Wohl der Hausgäste.

Margit, die gute Seele des Hauses. Hans, der unseren Gästen gerne Wandertipps mitgibt und so manch geselligen Abend mit ihnen verbringt. Peter, der die Gäste abends an der Bar empfängt und tagsüber als Goldschmied im eigenen Schmuckatelier im Zentrum von Dorf Tirol arbeitet und Partnerin Sylvia, die Ansprechpartnerin der Gäste, die sich um alle Anliegen und Wünsche kümmert. Nicht zu vergessen natürlich die beiden Kinder Johann und Miriam.